Screenshot Netflix

Eigentlich weiß man nicht mehr, was man noch sagen soll.

Die neue Regierung Deutschlands ist eine Beschreibung für den Zustand des Landes. Verbrecher und Deppen sind in Ämter gehievt worden, die ihnen weder zustehen und zu denen sie nicht einmal den Funken eines Beitrages liefern könnten.

Wer hier eine einzige Person findet, auf die diese Worte nicht zutreffen, schreibe mir bitte in den Kommentaren.

Die dümmsten Menschen der Republik sollen diese jetzt regieren.
Und ein Verbrecher soll sie dabei anleiten.
Was kann dabei Gutes herauskommen?

Nehmen wir den Kanzler, Olaf Scholz. Der ist ein Verbrecher, der sich am deutschen Staat schamlos bereichert (oder vielleicht bereichert hat). Er hat gemeinsam mit anderen Personen das was man Cum-Ex nennt ersonnen und ins Leben gebracht. Und wenn diese Behauptung falsch sein sollte, dann lässt einem die Suche nach „cum ex scholz“ und dem Lesen von ein paar wenigen Artikeln starke Zweifel an der Integrität dieses Mannes kommen. Jedenfalls ist er niemand, der in Deutschland ein Amt bekleiden sollte, ich würde ihm in meinem Haushalt nicht mal das Hinuntertragen des Mülls überlassen.
Leider – natürlich – kann er sich nicht mehr erinnern. Er hat sich aber wohl doch soweit erinnern können, dass er noch ein paar Akten hat sperren lassen, die ihm wohl ans Bein gepinkelt hätten. Natürlich hat er anschließend gleich vergessen, was da drin stand.

Nehmen wir den Finanzminister, Christian Lindner. Schon beim tippen seines Namens steigt bei mir der Blutdruck. Vorsitzender der FDP seit 2013, hat er seitdem bewiesen, wie flexibel man sämtliche Themen der Welt auslegen kann. Es gibt nicht ein einziges Thema, bei der Herr Lindner nicht seine Meinung wenigstens einmal im Monat ändern würde.
Was sind das für Menschen, die ihre Meinung, ihre Standpunkte wechseln wie andere das Unterhemd? Es sind Leute, die keine Wertebasis haben, deren Ziele lediglich Macht, Einfluss, vielleicht Geld oder Sex sind.
Wie kann man einem solchen Menschen die Finanzen eines Staates anvertrauen? Und dass dies ein Fehler war, hat er natürlich auch gleich bewiesen, als er ein paar 60 Mrd. €, die in diesem Jahr nicht verpulvert werden konnten, ins nächste Jahr verschoben hat. Man könnte das Bilanzfälschung nennen.

Nehmen wir Außenministerin, Annalena Bärbock. Sie ist so dumm, wie man es von einer Grünen erwarten würde. Sie spricht Dinge, die es in der deutschen Sprache nicht gibt, dafür hat ihr Lebenslauf einen Lebenslauf. Sie hat also schon immer betrogen was die Schwarte hergibt – für persönliche Vorteile keinerlei Skrupel gekannt. Selbst ihren Co-Vorsitzenden bei den Grünenden hat sie vor laufenden Kameras heruntergemacht und als dumm hingestellt, dabei stimmte das, was sie dabei über sich selbst behauptete, nicht mal im Ansatz. Die Welt wird über sie viel zu lachen haben. Deutschland eher weniger.

Nehmen wir die Beauftrage für Kultur und Medien, Claudia Roth. Also bei dieser Person fällt es mir besonders schwer. Schau in ihr Gesicht. Da wird doch eigentlich alles klar. Sie nahm an einer Demo teil, die „Deutschland, du mieses Stück Scheiße.“ skandierte oder auf einem Banner voran trug. Warum ist diese Frau über Jahrzehnte in der Politik? Niemand wird diese Frage je beantworten können.

Nehmen wir Verteidigungsministerin, Christine Lambrecht. Eine Frau, die im System der Macht bereits seit Jahrzehnten angekommen ist. Sie war bereits Ministerin für Justiz und Verbraucherschutz – okay, das hat wenigstens so halbwegs gepasst, hat sie doch einen Rechtsanwaltstitel erworben. Sie war aber auch schon Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (die Titel erinnern inzwischen auch mehr an die DDR als an alles andere). Im Finanzministerium hat sie auch schon als Palamentarische Staatssekretärin mitgemischt. Tja, und jetzt macht sie eben mal die Verteidigung. Nicht dass sie an unserer Truppe noch irgendwas versauen könnte. Ihre Vorgängerinnen (!!!) haben ja nichts bemerkenswertes übrig gelassen.
Das Ganze liest sich ein wenig wie der Werdegang von Frau von der Leyen. Vielleicht werden wir die Frau bald los und sie wird ungewählt plötzlich ein hohes Tier in der EU. Wer weiß!?

Den Vogel abgeschossen haben wir mit unserem Gesundheitsminister, Karl Lauterbach. Einer, der sich seit Jahrzehnten in aller Öffentlichkeit blamiert bis auf die Knochen, in jeder Talkshow wieder dummes Zeug in ganzen Sätzen spricht, einer der sich bereits als skrupelloser Pharmalobbyist erwiesen hat und über den Politiker vor ein paar Jahren schon feststellten, er wäre der faulste Politiker – übrigens in Einigkeit mit seinem Vorgänger Jens Spahn – der wird Minister. Ich denke wir können uns glücklich schätzen, wenn wir in 2-3 Jahren noch ein paar Aspirin irgendwo kaufen können. Wirklich funktionierende Krankenhäuser wird es nicht mehr geben. Aber eines ist sicher: die Beiträge der Krankenkassen werden deutlich steigen.

Der Tag der Abrechnung wird kommen. Auch wenn es jetzt für unser Land noch schlimmer kommt, als es unter Merkel kam – wer hätte sich das vorstellen können – es ist nicht aller Tage Abend. Vielleicht ist es sogar gut, wenn der Wahnsinn schneller geht und damit eher vorbei ist. Umso eher kann man an einen Wiederaufbau denken. Aber vielleicht kommt auch alles ganz anders.

Dieses Kabinet unter Kanzler Scholz wurde am 8.12. vereidigt. Viele haben dabei auf die Formel „So wahr mir Gott helfe.“ verzichtet. Konsequent wenigstens, denn wenn man nicht an einen Gott glaubt, sollte man auch nicht auf ihn schwören. Leider vergessen Atheisten oft, dass sie Gefahr laufen, in ihre eigene Falle zu tappen. Wenn es Gott tatsächlich nicht gibt, dann ist ja alles gut. Mit dem Tod ist alles vorbei und bis dahin wird man schon irgendwie davon kommen, hofft man. Wenn aber die Bibel recht hat, und jeder Mensch muss sich vor der höchsten Instanz am Ende seines Lebens verantworten, dann werden die oben genannten und alle anderen Atheisten einen wirklich schlechten Tag haben.

Nicht dass die Christen irgendwie besser da ständen! „Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen.“ Aber sie verlassen sich auf die Errettung aus dem Gericht, die durch Yeshua, Jesus errungen wurde. Ein Geschenk, dass man nur annehmen muss. Es sind keinerlei zusätzliche Handlungen notwendig, um durch dieses Gericht zu kommen.

Seit ein paar Jahren häufen sich die Prophetien in der christlichen Welt, die von einer echten Zeitenwende sprechen. Sie sprechen von beispiellosen Erschütterungen, die alles, was nicht auf dem Felsen Jesus steht, zusammenstürzen lassen werden. Darauf wird – vielleicht aus der entstehenden Not heraus – eine beispiellose Erweckung über die gesamte Erde gehen. Das Aufwachen der Menschen aus der Lethargie der Bedeutungslosigkeit wenn sie erkennen, dass sie Geliebte sind, Menschen, für die der höchste Preis bezahlt wurde. Die Menschen werden erkennen, dass sie sich im „Tal der Entscheidung“ befinden und sich entweder für Yeshua und Gottes Reich oder die Finsternis entscheiden müssen. Darauf folgt eine endzeitliche Ernte: ein Bild für die vielen Menschen, die sich für das Licht und damit für das Reich Gottes gewonnen werden können.
Ausgerechnet Deutschland bzw. das deutschsprachige Europa spielt in diesen Prophetien immer wieder eine entscheidende Rolle. Warum das so ist, wird uns vielleicht erst im Nachhinein so richtig klar werden. Es sieht aber so aus, als ob Jahwe (der Gott der Bibel) mit Deutschland noch eine Rechnung offen hätte. Und auch dafür wird es einen Tag der Abrechnung geben, für viele ein sehr schwerer Tag, für einige aber auch ein Tag der höchsten Freude.

Natürlich hoffen wie anschließend auf den Tag der Wiederkunft Yeshuas. Bis dahin werden wir seinen Willen tun, sein Reich bauen und vielen Menschen von seinen großen Taten berichten. Darum seid bereit und stellt euch ganz und gar auf das Ziel eures Glaubens ein. Lasst euch nichts vormachen, seid besonnen und richtet all eure Hoffnung auf Gottes Barmherzigkeit, die er euch in vollem Ausmaß an dem Tag erweisen wird, wenn Jesus Christus für alle sichtbar kommt.
Mit diesem Ereignis, dass also niemandem verborgen bleiben wird, läutet sich die echte Zeitenwende ein. Es beginnt dann ein Tausendjähriges Friedensreich. Die beste Zeit dieser Erde, die anschließend nicht mehr sein wird, denn Gott wird einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.